Hotel du Pillon - Relais du Silence

  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Hotel du Pillon - Relais du Silence
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Reception
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Salle a manger
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Chambre
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Salon
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Salon
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Salle de billard
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Salle seminaire
  • Hotel du Pillon - Relais du Silence, Les Diablerets
    Terasse
Online buchen
Detailkarte einblenden

Charmantes Hotel mit nur 12 Zimmern, am Rande des Dorfes von Diablerets gelegen, umgeben von wunderschöner Natur, in einem Weiler mit alten Chalets. Panoramablick auf den Diablerets-Gletscher und eine Terrasse auf der Südseite. Aussergewöhnliche Möbel und eine Kunstgalerie.

Ein historisches Haus mit Charme: Das oberhalb des Dorfes Les Diablerets gelegene Hotel du Pillon bietet 14 Zimmer mit atemberaubender Aussicht, zum Teil auf den Gletscher der Diablerets, und das ganze Jahr über viele Sonnenstunden. Das um 1875 errichtete Haus befindet sich am Ortsrand an der alten Passstrasse des Col du Pillon und ist das letzte Grand Hotel aus dieser Zeit. Seine Fassade steht heute unter Denkmalschutz. Das Hotel wurde 2007 liebevoll restauriert.

Geschichte Hotel du Pillon - Relais du Silence

Geschichte seit 1875

Das Hôtel du Pillon liegt an der alten Strasse durch das ­Ormonttal kurz unterhalb des Hauptortes Les Diablerets. Erbaut wurde das imposante Hotelgebäude in den 1870er Jahren, als der Bau der Strasse über den Col du Pillon von Aigle nach Gstaad den Fremdenverkehr in dieser Gegend ankurbelte. Das Holzhaus mit Satteldach und zwei Quergiebeln sowie zahlreichen Balkonen folgte dem damals in den touristischen Gebieten weit verbreiteten Bautyp des einfachen Holzbaus mit Fassadenverkleidung durch Holzschindeln sowie Zierelementen im sogenannten Schweizer Holzstil bei Balkonen und Dachrändern. Die Lage des Hauses war bewusst ausgewählt worden, bietet sich doch den Gästen von den Balkonen aus ein unübertrefflicher Blick über das Tal und ins Gebiet des Diablerets-Gletschers. Heute ist das Hôtel du Pillon der letzte historische Vertreter einer einst reichen Hotellandschaft in und um Les Diablerets, wo der Hotelbau 1856 mit dem einfachen Hôtel des Diablerets (später Grand Hôtel) begonnen hatte. Der heutige Besitzer hat das vernachlässigte Haus 2007 ­gekauft und aus einem langen Dornröschenschlaf geweckt. Mit grosser Konsequenz hat er das Haus in den letzten Jahren renoviert und dabei die historische Substanz des Hauses wieder in Wert gesetzt. Zuerst wurden die Fassaden ­renoviert und die Balkongeländer originalgetreu wiederhergestellt. Bei der Restaurierung im Innern wurden in den öffentlichen Räumen des Erdgeschosses die historischen Böden und Wände wieder freigelegt oder fachgerecht ergänzt und die Räume mit historischem Mobiliar ausgestattet. Die Renovationen der Gästezimmer führten zu einer geringen Anzahl moderner Räume, die sich mit ihren Materialien gut ins Ambiente eines Berghotels einfügen. Einzelne Gästezimmer sind auch mit historischem Mobiliar ausgestattet. Seit 2012 ist das Hôtel du Pillon Mitglied von Swiss Historic Hotels. (RF)

Francis Barlier
  • Gastgeber
  • Francis Barlier
  • Hoteltyp
  • Seminar, See, Bankette
  • Ausstattung
  • 12 Zimmer, kostenfreies WLAN, Restaurant, Sauna, Tagungsraum, Skifahren, finnische Sauna
  • Hotelklassifikation
  • Preiskategorie
  • CHF 100–200 / EUR 96–192
  • Öffnungszeiten
  • ganzjährig
Übersicht aller Hotels