Hotel buchen

 
Hotel wählen
Château Salavaux
Hotel Kloster Fischingen
Marktgasse Hotel
Hotel Crusch Alva
Hotel Monte Rosa
Hotel Falken
Hotel Terrasse am See
Gasthof Gyrenbad
Schloss Schadau
Jugendstil-Hotel Paxmontana
Romantik Hotel Schweizerhof Flims
Hotel Fex
Klosterhotel St. Petersinsel
Romantik Hotel Gasthof Hirschen
Romantik Hotel Bären
Berghotel Schatzalp
Palazzo Gamboni
Badrutt's Palace Hotel
Hotel Stern
Grand Hotel Bella Tola & St. Luc
Grandhotel Giessbach
Hotel Villa Carona
Hotel Ofenhorn
Hotel Chesa Salis
Hotel Krafft
BLUME. Baden Hotel & Restaurant
Culinarium Alpinum
Grand Hôtel & Kurhaus
Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz
Hotel La Couronne
Hotel Baseltor
Hotel Palazzo Salis
Hotel Waldhaus
Schloss Wartegg
Hof Zuort
Hotel Albrici
Auberge du Mouton
Hirschen Stammheim
Landvogthaus Historisches Erlebnishotel
Hotel Regina
Hôtel Masson
Romantik Hotel Wilden Mann
Hotel Splendide Royal
Grand Hotel des Rasses
Romantik Seehotel Sonne
Hotel Chesa Grischuna
Hotel Waldrand Pochtenalp
Landgasthof Ruedihus
Hotel Kreuz
Alpinhotel Grimsel Hospiz
Meisser Resort
Kurhaus Flühli
Hotel Stern & Post
Kurhaus Bergün
Hotel Monte Verità
 
2 Erwachsene
1 Erwachsene
Übersicht
Bildergalerie öffnen
Seit 1787 | 3360 Herzogenbuchsee

Hotel Kreuz

Prachtvolles Hotel und ein lebendiger Kulturort voller Geschichte und Stil an zentraler Lage zwischen Bern, Basel und Zürich.
12 individuelle Bijoux-Zimmer, in denen der historische Charme mit innovativem Design in Szene gesetzt wird.
Mehr entdecken
12 individuelle Bijoux-Zimmer, in denen der historische Charme mit innovativem Design in Szene gesetzt wird.

Stimmungsvolle Festsäle und Seminarräume, Kreuzkellerbühne mit Kulturevents und ein fast neun Meter hoher Dachstock zeugen sowohl von Tradition und Zeitgeist. Eine Kombination, die sich auch im Restaurant des Hauses wiederfindet: klassische Küche modern interpretiert - mit Freude am unverfälschten Geschmack und in raffinierten Kompositionen zubereitet.

Lage

Auf dem Land

Klassifikation

3 Sterne

Öffnungszeiten

ganzjährig

Hoteltyp

Bankett/Hochzeiten, Seminar/Business, Familien-/Kinderfreundlich, Kunst & Kultur,

Gastgeber

Geschäftsführerin Jsabelle Burkhardt
1 | 3

Geschichte

Die Wirtschaft mit dem Kreuz als Zeichen wird schon um 1453 namentlich erwähnt. In verschiedenen Plänen von 1653 und 1765 ist das Kreuz als Holzbau mit Strohdach zu erkennen. Unter dem Wirt Johann Jakob Scheidegger wurde der Gasthof 1787 völlig neu erbaut. Der dreistöckige hochbarocke Bau aus Solothurner Kalkstein entstand. Die Hauptfassade ist im Gesamtaufbau wie im Detail harmonisch gestaltet.
weiterlesen

Mit dem Terrassensockel und dem stattlichen Scheunenteil wirkte das ganze Gebäude damals im Oberaargau als wohl grösstes Privatgebäude. Ein wichtiger Abschnitt begann mit der Pionierleistung der Buchsi-Frauen, als 1890 der Frauenverein mit der Bürgschaft ihrer Präsidentin, Amélie Moser-Moser, den ehrwürdigen, aber unterdessen zerfallenen Gasthof ersteigerte. Das Kreuz wurde die erste alkoholfrei geführte Gaststätte der Schweiz, aber war schon von Anfang an weit mehr das. Es wurde das Zentrum sozialer und kultureller Tätigkeit schlechthin. Neben günstigen Mahlzeiten gab es im Kreuz eine Lesestube, unentgeltliche Koch- und Nähkurse für Arbeiterfrauen, sowie Vorträge und Konzerte. Überall ging Amélie Moser gemäss ihrem Grundsatz ,,Machen, nicht schwatzen im Handeln voran, sie eröffnete eine Hauswirtschaftsschule. 1914 entstand anstelle der Scheune ein neuer Trakt, um mehr Raum für Unterricht zu schaffen. 1925 stirbt Amélie Moser, ihre Tochter Amy Moser führt die Arbeit weiter. 1929 wird das Kreuz eine Stiftung. Es folgen schwierige Zeiten, die Haushaltungsschule muss nach dem Krieg 1957 geschlossen werden. Ab Mitte der 80iger Jahre wurden dringende und teure Unterhaltsarbeiten nötig. Schliesslich verkauft der Frauenverein 2004 das Kreuz an die Gemeinde. Im Juni 2010 folgte das vorläufige Aus. Neue Pächter führten das Restaurant bis Ende 2013 weiter. Ab Sommer 2014 erfolgten die ersten Schritte zum neuen Kreuz, das Projektteam Kreuz wurde gegründet, Verhandlungen mit der Gemeinde aufgenommen. In Rekordzeit stand das Konzept für das neue Kreuz. Die Solidarität und der Wunsch, das Kreuz wieder zu dem zu machen, was es einmal war, waren gross und führten zu einer einzigartigen Unterstützung. Am 1./ 2. September 2017 war es soweit: Das neue Kreuz wurde eröffnet. Hotel, Konzertlokal, Restaurant, Bar, Treffpunkt für Jung und Alt, Festsaal, Kulturort (KreuzKellerBühne). Mit der Musikschule, den zwei Kindergärten, der Mütter-und Väterberatung lebt das Kreuz als Generationenhaus im Herzen von Herzogenbuchsee neu auf. Tradition und Innovation: dafür hat die Denkmalpflege des Kantons Bern (dem Projektteam und) allen Personen, die sich unermüdlich für das Projekt, die Philosophie des «Kreuz» eingesetzt haben, den Spezialpreis 2018 verliehen!

Zimmer & Gastronomie

1 | 5

Zimmer

Die Tradition des Gasthauses (Erbaut 1787) wird seit der Totalsanierung 2017 weitergelebt. Individuell eingerichtet, trifft in jedem der 12 Zimmer der Charme von gestern auf modernen Komfort von heute. Ob alleine oder zu zweit, aus beruflichen Gründen oder zum puren Vergnügen: Eine Übernachtung in einem unserer Bijou-Zimmer garantiert ein unvergessliches Erlebnis!
1 | 5

Gastronomie

Wir bieten Ihnen eine traditionelle Küche modern interpretiert – mit Freude am unverfälschten Geschmack und in raffinierten Kompositionen zubereitet. Vielfalt ist im ganzen Kreuz Programm. So auch auf der Speisekarte ob mit oder ohne Fleisch. Regionale und saisongerechte Produkte sind dabei – wo immer möglich – für uns eine Selbstverständlichkeit.

Region

1 | 5

Das Oberaargau

Lernen Sie ihn kennen - den naturnahen und lebendigen Oberaargau. Naturschönheiten entdecken, eintauchen in die Geschichte von historischen Bauten, sinnlich-kulinarische Momente geniessen, das kulturelle Leben auskosten, aussichtsreiche Wanderrouten begehen. Facettenreich zieht sich die Region vom Napfbergland bis zu den Jurahöhen. Eine Region mit einem unvergleichbaren Angebot und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Verbringen Sie die Zeit in der Region Oberaargau.

Kontakt & Anreise

Online Booking
 
2 Erwachsene
1 Erwachsene

Anreise

Mit dem Zug

  • Von Bern her erreichen Sie Herzogenbuchsee bequem jede halbe Stunde in 28 Minuten.
  • Von Olten (Dauer: 18 Minuten) her via Langenthal (Dauer: 7 Minuten) existieren stündlich mehrere Verbindungen.
  • Am Bahnhof Herzogenbuchsee angekommen, führt Sie ein kurzer Spaziergang auf der Bahnhofstrasse und dann wenige Meter links entlang der Bernstrasse direkt ins Herzen von Herzogenbuchsee an die Kirchgasse 1

Mit dem Bus

  • Von Langenthal (Bahnhof) her erreichen Sie den Sonnenplatz in Herzogenbuchsee mit dem Niederflur-Bus 51, bequem jede halbe Stunde. Die Haltestelle ist gleich um die Ecke zum Kreuz.
  • Von Solothurn her erreichen sie Herzogenbuchsee (Bahnhof) mit dem Bus in einer guten halben Stunde.

Mit dem Auto

  • Von Bern her: A1 bis Ausfahrt Kirchberg, Schnell- und Hauptstrasse Richtung Langenthal bis Herzogenbuchsee.
  • Von Zürich/Basel her: A1 / A2 bis Ausfahrt Niederbipp, Hauptstrasse Richtung Herzogenbuchsee via Langenthal.hnhof) her erreichen Sie den Sonnenplatz in Herzogenbuchsee mit dem Niederflur-Bus 51, bequem jede halbe Stunde. Die Haltestelle ist gleich um die Ecke zum Kreuz.
  • Von Solothurn her erreichen sie Herzogenbuchsee (Bahnhof) mit dem Bus in einer guten halben Stunde.
Gutschein

Den Gutschein erhalten Sie direkt als PDF und können diesen sofort ausdrucken.

Gutschein bestellen
Newsletter

Wir informieren Sie regelmässig über die Angebote der Swiss Historic Hotels.

Jetzt abonnieren
Social Media

Teilen Sie Ihre schönsten Momente mit #swisshistorichotels und inspirieren Sie andere.

Zur Social Wall