Romantik Hotel Bären

  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Romantik Hotel Bären
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Romantik Suite
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Eckzimmer
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Rotherstube
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Saal Belle Epoque
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Terrasse
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Toufi Stube
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Weinkeller
  • Romantik Hotel Bären, Dürrenroth
    Aussicht Emmental
Online buchen
Detailkarte einblenden

Wo Tradition modern ist... der heutige Bären verbindet historisches und zeitgemässe Gastlichkeit zu einem genussvollen Erlebnis für Sie.

Der Landgasthof Bären umfasst drei Häuser, das liebevoll eingerichtete Hotel, unser Restaurant mit rustikalen, gemütlichen Räumlichkeiten und das moderne Seminarzentrum. Sei es nun für Ihre Traumhochzeit oder Ihr Bankett, für das Seminar welches viel abverlangt oder einfach für ein paar entspannende Tage, der Bären ist ideal für Ihren Wunschanlass! Durch unsere qualitativ-hochstehende Küche können Sie bei uns einfach geniessen. Ruhig gelegen im wunderschönen Emmental 700 m.ü.M. Die einzigartige und typisch emmentalerische Umgebung lässt den Alltag vergessen. Für Spaziergänge, Wanderungen und Biketouren haben Sie bei uns den idealen Ausganspunkt.

Geschichte Romantik Hotel Bären

Geschichte seit 1752

Das Hotel Bären in Dürrenroth entstand 1752 als Ersatz einer seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesenen Taverne. Der imposante Holz-Ständerbau mit steilem Walmdach bildet zusammen mit dem Pfarrhaus und der Kirche ein bemerkenswertes Ensemble von nationaler Bedeutung im Ortsbild. Die mit Holzschindeln bedeckten und mit Ölfarbe gestrichenen Fassaden imitieren mit ihren Stichbogenfenstern und kunstvoll gestalteten Lisenen in spätbarocker Manier einen Steinbau. Wertvoll erscheint das schmiedeeiserne Wirtshausschild (Biedermeier) mit imposantem Aushänger aus der Bauzeit, einmalig im Bereich der ländlichen Wirtshäuser ist der grosse Festsaal aus der Belle Epoque im rückseitigen Anbau. Das Gebäude wurde 1998 in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege fachgerecht restauriert. Im Jahr 2000 durfte das Restaurant Bären den Titel Historisches Restaurant des Jahres tragen. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite findet sich das ehemalige Hotel Kreuz, ein spätbarocker Ständerbau mit einem prachtvollen Mansard-Walmdach. Auch dieser Fachwerkbau erhielt mit hölzernen Ecklisenen und imitierten Fugen das Aussehen eines Sandsteinbaus, der damals als Zeichen von Reichtum galt. Der Neubau von 1806 ersetzte, wie sein Gegenüber, eine ältere Taverne aus dem 16. Jahrhundert. Sehenswert ist der namengebende Kreuzgang im Innern des Gebäudes, welcher durch vier identische Eichentüren in den vier Himmels­richtungen abgeschlossen wird, wobei die Ausrichtung der Nord-Süd-Achse geradewegs zum Kirchenportal weist. Das Kreuz wurde in den Jahren 2000/01 mit Unterstützung der Denkmalpflege komplett renoviert, seither gehört es als Hotelgebäude zum Hotel Bären. Seit 2009 ist der Landgasthof Bären (zusammen mit dem Kreuz) Mitglied von Swiss Historic Hotels. Die beiden Gasthäuser gehörten in der Postkutschenzeit bis zur Eröffnung der Eisenbahn 1908 zu einer bedeutenden Pferdewechselstation auf der Strecke Luzern–Bern. Im sogenannten Kreuzstock von 1820 ­konnten die Kutschen sogar ins Haus hineinfahren und im Trockenen entladen werden. Heute sind die Stallungen Teil des zum Bären gehörenden Gästehauses. (RF)

Chantal & Volker Beduhn
  • Gastgeber
  • Chantal & Volker Beduhn
  • Hoteltyp
  • 24 Zimmer, 6 Suiten, gratis WLAN, Restaurant, Garten, Belle Epoque Saal, Weinkeller
  • Ausstattung
  • Romantisch, Seminar, Hochzeit, Natur, Regional
  • Hotelklassifikation
  • ICOMOS Auszeichnung
  • Historisches Restaurant des Jahres 2000
  • Preiskategorie
  • < CHF 100 / < EUR 96
  • Öffnungszeiten
  • ganzjährig

Vom Rheinfall zur Jungfrau

Von Eglisau zur Kleinen Scheidegg

Details Route ansehen

Übersicht aller Hotels