Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz

  • Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz, Splügen
    Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz
  • Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz, Splügen
    Zimmer
  • Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz, Splügen
    Zimmer
  • Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz, Splügen
    Zimmer
  • Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz, Splügen
    Bar
  • Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz, Splügen
    Speisesaal
Online buchen
Detailkarte einblenden

Besondere Menschen wählen für besondere Ereignisse (Familienfeste, Geburtstag, Hochzeit, Seminare etc.) besondere Kraftorte! Echte, einmalige, historische Bausubstanz im Wakker Preisgekrönten Bergdorfambiente an der alpentransversale München-Mailand! Wo schon Goethe und Grimm genächtigt haben.

Das Kultur- und Erlebnishotel in der im Jahre 1519 erbauten historischen Säumerherberge, befindet sich an einzigartiger Lage im alten Dorfkern. Die ehemalige offene Saumtier-Einfahrt dient heute als Entrée. Über knarrende Holztreppen und -dielen gelangt man in die 16 ursprünglichen Zimmer, die alle einen individuellen Charme haben. Das Restaurant befindet sich im früheren Heustall. Von dort begeistert ein fantastischer Ausblick über die Steindächer von Splügen auf die herrliche Bergwelt des Rheinwaldes.

Geschichte Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz

Geschichte seit 1519

Wie der Name bereits vermuten lässt, war das Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz ursprünglich eine Säumerherberge am Saumweg über den Splügenpass. Das wahrscheinlich aus dem 14. Jahrhundert stammende Turmhaus wurde auf einem Geländevorsprung über dem historischen Dorfkern an dominanter Stelle erbaut. Beim Dorfbrand 1716 wurden die Holzteile des Gebäudes weitgehend zerstört, der Bau wurde jedoch kurz darauf unter Einbezug der erhaltenen Teile wieder aufgebaut. Beim Bau der Kommerzialstrasse über den Splügenpass 1818–1823 verlor die Herberge an Bedeutung. Der alte Dorfkern wurde nun von den Kutschen umfahren. Mit dem Rückgang der Gästezahl begann ein langsamer Niedergang, so dass die alte Gaststätte bald als Bauernhaus genutzt wurde. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren die ursprünglichen Bauteile noch zum grössten Teil erhalten, doch bedurfte das Gebäude einer dringenden Sanierung. Dank der Mithilfe der kantonalen Denkmalpflege Graubünden, der Stiftung Pro Splügen und des Schweizerischen Heimatschutzes konnte die alte Herberge 1998–2000 schliesslich renoviert werden, seither wird sie wieder als Hotel genutzt. Die wertvolle historische Substanz des ganzen Hauses, vor allem aber der Gästezimmer, blieb dabei weitgehend bestehen. Nur das Notwendigste, wie beispielsweise die Nasszellen, wurde mit Elementen moderner Architektur eingefügt. Der heutige Saal mit neuzeitlichem Mobiliar befindet sich im früheren Heuschober, als Eingangsbereich dient die ehemalige offene Einfahrt ins Haus. Das Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz verkörpert deshalb ein stimmungsvolles und gekonntes Zusammenspiel zwischen Alt und Neu. Im Jahr 2002 erhielt das Haus eine besondere Auszeichnung von Icomos «für seine äus­serst sorgfältige denkmalpflegerische Wiederherstellung». Seit 2005 ist das Hotel Weiss Kreuz Mitglied von Swiss Historic Hotels. (FF)

Silvia Simmen
  • Gastgeber
  • Silvia Simmen
  • Hoteltyp
  • Familienfeste, Seminare, einmalige echte Erlebnisse, Kultur in der Natur
  • Ausstattung
  • 50 Betten (inkl. Dependance), gratis WLAN, Gartenrestaurant, Panoramasaal, Bar im Gewölbekeller, Seminarraum
  • Hotelklassifikation
  • ICOMOS Auszeichnung
  • Besondere Auszeichnung 2002
  • Preiskategorie
  • CHF 100–200 / EUR 96–192
  • Öffnungszeiten
  • Mai - Oktober Dezember - April
Übersicht aller Hotels