Hotel buchen

 
Hotel wählen
Château Salavaux
Hotel Kloster Fischingen
Marktgasse Hotel
Hotel Crusch Alva
Hotel Monte Rosa
Hotel Falken
Hotel Terrasse am See
Gasthof Gyrenbad
Schloss Schadau
Jugendstil-Hotel Paxmontana
Romantik Hotel Schweizerhof Flims
Hotel Fex
Klosterhotel St. Petersinsel
Romantik Hotel Gasthof Hirschen
Romantik Hotel Bären
Berghotel Schatzalp
Palazzo Gamboni
Badrutt's Palace Hotel
Hotel Stern
Grand Hotel Bella Tola & St. Luc
Grandhotel Giessbach
Hotel Villa Carona
Hotel Ofenhorn
Hotel Chesa Salis
Hotel Krafft
BLUME. Baden Hotel & Restaurant
Culinarium Alpinum
Grand Hôtel & Kurhaus
Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz
Hotel La Couronne
Hotel Baseltor
Hotel Palazzo Salis
Hotel Waldhaus
Schloss Wartegg
Hof Zuort
Hotel Albrici
Auberge du Mouton
Hirschen Stammheim
Landvogthaus Historisches Erlebnishotel
Hotel Regina
Hôtel Masson
Romantik Hotel Wilden Mann
Hotel Splendide Royal
Grand Hotel des Rasses
Romantik Seehotel Sonne
Hotel Chesa Grischuna
Hotel Waldrand Pochtenalp
Landgasthof Ruedihus
Hotel Kreuz
Alpinhotel Grimsel Hospiz
Meisser Resort
Kurhaus Flühli
Hotel Stern & Post
Kurhaus Bergün
Hotel Monte Verità
 
2 Erwachsene
1 Erwachsene
Übersicht
Bildergalerie öffnen
Seit 1896 | 1986 Arolla (VS)

Grand Hôtel & Kurhaus

Das Tor zu den höchsten Gipfeln der Alpen, wo sich seit 1896 Generationen getroffen haben.
Das Grand Hotel & Kurhaus liegt auf einer Höhe von 2070 Metern inmitten eines wunderschönen Arvenwaldes. Erbaut im Jahr 1896, seine Atmosphäre ist typisch für Berghotels.
Mehr entdecken
Das Grand Hotel & Kurhaus liegt auf einer Höhe von 2070 Metern inmitten eines wunderschönen Arvenwaldes. Erbaut im Jahr 1896, seine Atmosphäre ist typisch für Berghotels.
Seit mehr als 120 Jahren wird es von der Gründerfamilie geführt, wobei vier Generationen einander an der Spitze folgten, bevor sie den neuen Liebhabern des Ortes, Edi & Cédriane, Platz machten, die stolz darauf sind, die Geschichte weiterzuschreiben und die Leidenschaft für Gastfreundschaft ihrer Vorgänger zu ehren. Eingebettet in eine aussergewöhnliche Berglandschaft bietet das Grand Hotel & Kurhaus mit seinem weitläufigen Garten eine privilegierte Umgebung zum Entspannen und Entdecken. Die meisten Zimmer haben einen herrlichen Blick auf die umliegenden Gipfel, während die historischen Zimmer und Salons die Zeiten überdauert haben, indem sie ihren historischen Charakter beibehalten haben. Eine echte Reise in die Vergangenheit für Aufenthalte fernab von Menschenmassen und nahe an der Natur.

Lage

In den Bergen

Klassifikation

3 Sterne

Öffnungszeiten

Dezember bis April / Juni bis Oktober

Hoteltyp

Bankett/Hochzeiten, Seminar/Business, Wellness/Spa, Aktiv/Sport (Wandern/Bike, Ski), Park/Garten, Familien-/Kinderfreundlich, Kunst & Kultur

Geschichte

Kurz nach der Eröffnung der Albula-Bahnlinie 1903 begann der Bau eines neuen Kurhauses in Bergün. Das mit beachtlichem Komfort und bemerkenswertem Jugendstilinterieur nach Plänen des Zürcher Architekten Jost-Franz Huwyler-Boller (1874-1930) erbaute Hotel konnte 1906 eröffnet werden.
weiterlesen
Zentralheizung, elektrisches Licht, Lift, Badezimmer, grosser Speisesaal, mehrere grosse Terrassen gegen Süden, elegantes Vestibül, Damensalon, geräumige Restaurant­lokalitäten, Bar, Billard-, Lese- und Schreibzimmer sowie Dunkelkammer waren die Trümpfe des Hauses in der frühen Werbung. Der erhoffte Erfolg blieb aber aus, daran konnte auch die zusätzliche Winteröffnung ab 1911 nichts ändern. Ein Grossbrand 1949 und fehlende Finanzen für den lau­fenden Unterhalt in der Zeit danach als Familienherberge führten zum kontinuierlichen Niedergang. 2002 grün­deten langjährige Stammgäste die Kurhaus Bergün AG, die das Gebäude samt Umschwung erwarb. In mehreren Etappen wurde das Gebäude seither im denkmalpflegerischen Sinne konsequent entstaubt und restauriert. Einzigartig in der Schweiz ist die heute noch vorhandene Dichte an originalen Ausstattungen aus dem Jugendstil, insbesondere in den Innenräumen des Erdgeschosses, die im historischen Zustand erhalten sind. Als gestalterischer Höhepunkt der ganzen Anlage wirkt auch heute noch der grosse Festsaal von 1906. Mit dem leuchtenden Hellblau des Rosenhimmels, den Originalfenstern und Wandverkleidungen sowie den historischen Decken- und Wandleuchten gehört dieser Saal zu den wertvollsten erhaltenen Sälen aus der Zeit des Jugendstils. Die neusten ­Erhaltungsmassnahmen im denkmalpflegerischen Sinne fanden grosse ­Anerkennung: 2007 erhielt das Kurhaus von Icomos eine besondere Auszeichnung «für die Erhaltung des wertvollen Jugendstilinterieurs» und 2012 durfte das Haus den Titel Historisches ­Hotel des Jahres tragen. Seit 2010 ist das Hotel Kurhaus Bergün Mitglied von Swiss Historic Hotels. (RF)

Mitgliedschaften

Gutschein

Den Gutschein erhalten Sie direkt als PDF und können diesen sofort ausdrucken.

Gutschein bestellen
Newsletter

Wir informieren Sie regelmässig über die Angebote der Swiss Historic Hotels.

Jetzt abonnieren
Social Media

Teilen Sie Ihre schönsten Momente mit #swisshistorichotels und inspirieren Sie andere.

Zur Social Wall