Hotel buchen

 
Hotel wählen
Château Salavaux
Hotel Kloster Fischingen
Marktgasse Hotel
Hotel Crusch Alva
Hotel Monte Rosa
Hotel Falken
Hotel Terrasse am See
Gasthof Gyrenbad
Schloss Schadau
Jugendstil-Hotel Paxmontana
Romantik Hotel Schweizerhof Flims
Hotel Fex
Klosterhotel St. Petersinsel
Romantik Hotel Gasthof Hirschen
Romantik Hotel Bären
Berghotel Schatzalp
Palazzo Gamboni
Badrutt's Palace Hotel
Hotel Stern
Grand Hotel Bella Tola & St. Luc
Grandhotel Giessbach
Hotel Villa Carona
Hotel Ofenhorn
Hotel Chesa Salis
Hotel Krafft
BLUME. Baden Hotel & Restaurant
Culinarium Alpinum
Grand Hôtel & Kurhaus
Hotel Alte Herberge Weiss Kreuz
Hotel La Couronne
Hotel Baseltor
Hotel Palazzo Salis
Hotel Waldhaus
Schloss Wartegg
Hof Zuort
Hotel Albrici
Auberge du Mouton
Hirschen Stammheim
Landvogthaus Historisches Erlebnishotel
Hotel Regina
Hôtel Masson
Romantik Hotel Wilden Mann
Hotel Splendide Royal
Grand Hotel des Rasses
Romantik Seehotel Sonne
Hotel Chesa Grischuna
Hotel Waldrand Pochtenalp
Landgasthof Ruedihus
Hotel Kreuz
Alpinhotel Grimsel Hospiz
Meisser Resort
Kurhaus Flühli
Hotel Stern & Post
Kurhaus Bergün
Hotel Monte Verità
 
2 Erwachsene
1 Erwachsene

Swiss Historic Hotels auf zwei Rädern entdecken

Wer die Schönheiten der Schweiz mit den bezaubernden Details am Wegesrand erleben möchte, wählt am besten das Velo für seine Entdeckungstouren. Mit dem Zweirad kommt man zwar weniger schnell voran, verpasst dafür nichts von der wunderschönen Landschaft.

Übernachten in historischen Hotels

Die unten vorgestellten Touren sind ein Erlebnis! Täglich darf man sich auf eine Übernachtung in einem charmanten Swiss Historic Hotel entlang der Route freuen. Jedes der Häuser hat seine spannende Geschichte und sein besonderes Ambiente, was den Aufenthalt unvergesslich macht. – Wer tagsüber kräftig in die Pedale tritt, bekommt auch mächtig Hunger. Für kulinarische und regionale Genüsse haben die herzlichen Gastgeber in den historischen Häusern vorgesorgt.

Reisen im eigenen Tempo

Die Touren sind auf gemütliche Velofahrer wie auch auf ambitionierte Zweirad-Begeisterte ausgerichtet. Das Tempo, die Dauer der Tour und die Anzahl Übernachtungen können frei gewählt werden. Dank dem E-Bike können mühelos längere Distanzen zurückgelegt werden, ohne dass man sich über Ermüdung oder körperliche Herausforderungen Sorgen machen muss. Das E-Bike ermöglicht ein bequemes und entspanntes Fahrerlebnis, so dass auf der Tour gleichzeitig die wunderbare Natur genossen werden kann.

Kein eigenes E-Bike? Kein Problem. Die meisten Velotouren der Swiss Historic Hotels können mit oder ohne Miete gebucht werden.

E-Bike-Rundtour in der Innerschweiz

Diese drei- oder viertägige Entdeckungstour rund um den Vierwaldstättersee führt mitten ins Herz der Schweiz. Auf der ersten Etappe gehts von Luzern nach Küssnacht und am Fusse der Rigi entlang bis nach Weggis, wo dank des mediterranen Klimas Palmen wachsen. Die erste Übernachtung ist im Hotel Terrasse am See in Vitznau (LU). Nicht nur das Hotel ist historisch. Hier in Vitznau erlebt der Gast den Dampfzug der Rigibahnen und die Dampfschiffe auf dem Vierwaldstättersee direkt vor der Haustüre. Und mit etwas Glück kann man auf der Terrasse unter den Kastanienbäumen einen prächtigen Sonnenuntergang über dem Vierwaldstättersee erleben.

Von Vitznau führt die Tour via der historischen Axenstrasse in die Urner Bergwelt, wo die fjordähnliche Landschaft an Szenerien in Norwegen erinnern. Von Flüelen aus geht es der Reuss entlang Richtung Amsteg zum Hotel Stern & Post. In diesem kleinen, charmanten Hotel stärken sich die Gäste in nostalgischen Stuben. Der Gasthof von 1788 erinnert an die grosse Zeit der Postkutschen. Er war eine der ersten Poststellen der Schweiz und Herberge berühmter Gäste wie Johann Wolfgang von Goethe und Hans Christian Andersen.

Am nächsten Tag geht die Tour weiter durch das Reussdelta Richtung Bauen. Da kein Weg entlang des Seelisberges führt, wird das Velo auf das Dampfschiff nach Beckerried geladen. Eine Fahrt mit dem Raddampfer ist eine willkommene, und ebenfalls historische Abwechslung. Vorbei am Stanserhorn führt die Tour in den Kraftort Flüeli Ranft (OW), bekannt durch den Heiligen Niklaus von der Flüe. Hier nächtigen müde Radler ganz feudal im Jugendstil-Hotel Paxmontana, umgeben vom Charme der Belle Epoque. Die Aussicht auf den Sarnersee und die Innerschweizer Berge ist grandios.

Durch die Hügellandschaft Obwaldens geht es zurück zum Vierwaldstättersee nach Luzern, wo die Velofahrer im Romantik Hotel Wilden Mann einchecken. Das historische Haus wurde 1517 erstmals als Pinte im alten Luzern erwähnt, und ist aus sieben Häusern der malerischen Luzerner Altstadt entstanden. Im städtischen Geschehen in der Leuchtenstadt, auf Entdeckungstouren entlang der Reuss und in der Altstadt kann man die erlebnisreiche Reise in der Innerschweiz nochmals Revue passieren lassen.

Anfragen und buchen via Hotel Wilden Mann Luzern, E-Bike-Miete möglich.

E-Bike-Rundtouren im Mittelland und Seeland

Bei diesen E-Bike-Rundtouren kann aus zwei verschiedenen Varianten gewählt werden.

Tour 1: Oberaargau - Emmental - Solothurn - Oberaargau

Tour 2: Oberaargau - Solothurn - St. Petersinsel - Oberaargau

Das Hotel Kreuz in Herzogenbuchsee mit der zentralen Lage zwischen Bern, Basel und Zürich ist idealer Ausgangspunkt und Ziel dieser 4-tägigen Tour. Das Hotel Kreuz, ein prächtiges Gebäude mit Festsälen und imposantem, fast neun Meter hohem Dachstock, wurde 1787 erbaut. In diesem traditionsreichen Gasthaus stehen 12 individuelle Bijoux-Zimmer zur Auswahl.

Die Tour 1 führt von Herzogenbuchsee im Oberaargau, einer facettenreichen Region, die vom Napfbergland bis zu den Jurahöhen reicht, ins liebliche Emmental mit seinen grünen, sanften Hügeln und den stattlichen, geschichtsträchtigen Häusern. Ein solches ist das Hotel Bären in Dürrenroth, das 1752 als Ersatz einer seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesenen Taverne gebaut wurde. Zum Landgasthof Bären, dem Restaurant mit rustikalen, gemütlichen Räumlichkeiten, gehört das Gästehaus Kreuz mit charmant eingerichteten Zimmern.

Weiter durch das hügelige Emmental geht es nord-westwärts nach Koppigen und Richtung Utzenstorf. Von dort fährt man der Emme entlang, bis diese in die Aare mündet. Nun sind es nur noch ein paar Pedalumdrehungen der Aare entlang bis nach Solothurn. In der schönsten Barockstadt der Schweiz wird im Vier-Sterne-Hotel La Couronne, einem beeindruckenden Haus im Herzen der Altstadt, übernachtet. Das neu renovierte Boutiquehotel liegt direkt neben der eindrücklichen St. Ursen-Kathedrale. Jetzt ist Flanieren in der schönen Altstadt oder einen Apéro in den vielen Bars an der Aare angesagt. Und nach dieser Velotour ist ein feines Abendessen im französischen Restaurant La Couronne sehr willkommen.
Auf der letzten Etappe geht es von Solothurn durch den lebendigen Oberaargau zurück ins Hotel Kreuz in Herzogenbuchsee.

Auf der Tour 2 fährt man in Gegenrichtung durch die sanfte Hügellandschaft des Oberaargaus direkt nach Solothurn. Die weitere Strecke führt ausschliesslich dem Wasser entlang, von Solothurn entlang der Aare in die weite Ebene des Seelands, dem südlichen Bielersee entlang bis nach Erlach und auf die idyllische St. Petersinsel. Eine Übernachtung im historischen Klosterhotel St. Petersinsel auf der verkehrsfreien Insel, umgeben von Natur und Wasser, ist ein besonderes Erlebnis. Das Essen, das in den eleganten Gaststuben aufgetischt wird, könnte regionaler und nachhaltiger nicht sein: Die Fische kommen aus dem Bielersee, das Natura-Beef vom Insel-Bauer und die Reben für den Wein wachsen direkt neben dem Haus. Der Philosoph Jean-Jacques Rousseau hat im Jahr 1765 sechs Wochen auf der Insel gewohnt. – Vom Bielersee geht die Reise wieder zurück ins Hotel Kreuz in Herzogenbuchsee.

Anfragen und buchen via Hotel Kreuz Herzogenbuchsee, E-Bike-Miete möglich.

Velo-Rundtour Nordostschweiz

Der Gasthof Hirschen in Oberstammheim im Zürcher Weinland ist Ausgangspunkt der drei-tägigen Velotour mit einer abwechslungsreichen Gesamtstrecke von ca. 150 km. Der Hirschen, 1684 als herrschaftlicher Landsitz errichtet, ist seit 1786 ein Gastbetrieb. Das Hirschen-Ensemble mit den prächtigen Riegelbauten umfasst verschiedene Stuben, Bankett- und Seminarräume, zwölf zum Teil historische Zimmer, Pferdeboxen, schöne Gärten sowie eine eigene Theaterbühne. Wer mit dem Velo in Oberstammheim ankommt, dem sei das kleine Strandbad am Hüttwilersee für eine Abkühlung empfohlen.

Auf zum nächsten Hirschen geht es auf der Velotour durch eine idyllische Landschaften dem Rhein entlang.
Das Romantik Hotel Gasthof Hirschen in Eglisau liegt am Rhein, mit einer Bootsanlegestelle direkt vor dem Hotel. Die Geschichte des denkmalgeschützten Gasthofes geht bis in das 16. Jahrhundert zurück. In den sieben historischen Zimmern, Junior-Suiten und Suiten ist der Charme und die Schönheit vergangener Epochen noch immer spürbar. Im malerischen Städtchen Eglisau und am Rheinufer lässt es sich so richtig schön flanieren. Und wer eine Abkühlung nach der Velotour braucht, findet in Eglisau im historischen Holz-Kastenbad am Rheinufer noch ein weiteres Stück Geschichte.

Die letzte Etappe der Velotour führt ins Tösstal. Mitten im schützenswerten Naherholungsgebiet im Zürcher Oberland liegt der Gasthof Gyrenbad in Turbental, wo für den dritten Abend ein Zimmer reserviert ist. Von hier oben hat man einen fantastischen Ausblick auf die Glarner Alpen. Die Terrasse und den Blick in den traumhaften Garten setzt der Tour durch wunderschöne Landschaften noch das Krönchen auf. Für Gäste, die auf Ihrer Tour noch mehr Historisches erleben möchten: Die Ortsmuseen Stammertal und Eglisau geben interessante Einblicke in die lokale Geschichte und Kultur.

Anfragen und buchen via Hotel Hirschen Stammheim, Fahrrad-Miete möglich.

Gutschein

Den Gutschein erhalten Sie direkt als PDF und können diesen sofort ausdrucken.

Gutschein bestellen
Newsletter

Wir informieren Sie regelmässig über die Angebote der Swiss Historic Hotels.

Jetzt abonnieren
Social Media

Teilen Sie Ihre schönsten Momente mit #swisshistorichotels und inspirieren Sie andere.

Zur Social Wall